Der erste große Quilt

/ Juli 20, 2017/ Beiträge/ 1Kommentare

Seit letzter Woche habt ihr von mir nichts mehr gehört. Nein, ich war nicht im Urlaub, ich war nicht krank. Nur fleißig.

Begonnen hat alles damit, dass ich mir in den Kopf gesetzt habe einen Hemdenquilt zu nähen. Es sollte ein großer sein, mit dem man sich auch zudecken kann. Er sollte hauptsächlich aus den Hemden meines verstorbenen Stiefvaters entstehen, weil ich ihn sehr mochte. Entschieden habe ich mich deshalb für einen biblischen Block, die Jakobsleiter. Zusätzlich habe ich mir eine Diamantform eingebildet.

Zuerst habe ich mir meine Idee auf kariertes Papier aufgemalt, danach alles exakt berechnet. Probeblock genäht und dann gleich mal losgelegt.

Im Wohnzimmer habe ich ein großes Laken ausgebreitet, darauf alle kleinen Quadrate erst einmal verteilt. Muster gelegt, wieder die Farben gewechselt, manche verworfen und wieder hin und her probiert, bis alles passte. Ich sag euch, von der ganzen Herumkrabbelei hatte ich sogar Muskelkater auf meinem Allerwertesten 🙂

So sahen die Anfänge aus

Das waren die Blöcke. Ich habe keine 9er Blöcke genäht, wie bei der Jakobsleiter üblich. Ich hatte mich für 4er Blöcke entschieden. Für mich war es so bequemer

So habe ich angefangen das Muster zu legen. Es waren insgesamt 308 Quadrate von 3 1/2 Inch, die dann als 4er Patch zu einem Block von 6 1/2 Inch zusammengenäht wurden

 

Dann war endlich alles zusammengenäht!

Weil das noch nicht die richtige Größe war, kam rundherum noch ein 5 Inch breiter Rand, wobei ich die Spitzen der Diamantform noch hinein genäht habe. Bei dem Rand habe ich 2 Mal die langen Streifen abgetrennt, weil die Dreiecke verschoben waren. So viel habe ich den Nahttrenner nicht einmal für den ganzen Quilt benutzt. Die Dreiecke raubten mir den letzten Nerv. Mein Hund hat ganz brav und geduldig meinem Fluchen zugehört. Jetzt ist aber alles vergessen.

Ich darf somit das fertige Top meines allerersten großen Quilts präsentieren und bin mächtig stolz auf das allererste große Stück.

Jetzt muss noch gequiltet werden und ein Binding muss auch noch dran. Das wird aber noch etwas dauern.

Ich hoffe, dass euch dieser kleine Ausflug in die Welt des Patchworks gefallen hat.

Liebe Grüße

Jana

 

 

1 Kommentar

  1. Liebe Jana,

    das ist eine Wahnsinnsarbeit! Toll!
    Ich bewundere dein Können und deine Geduld!

    Lieber Gruß,
    Sonja

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*