Patchworktage Fürth 2017

/ Juni 9, 2017/ Beiträge/ 7Kommentare

 

Der Kopf dreht sich, die Augen gehen einem über und der Akku des Handys ist auch relativ schnell leer – mit diesem Gefühl habe ich heute die Stadthalle in Fürth (Bayern) verlassen. Müde und ausgepowert, aber überglücklich, dass ich dort war.

 

Die Patchworktage wurden von der Patchwork Gilde Deutschland e.V organisiert. Zufällig fanden sie in diesem Jahr ganz in meiner Nähe statt. Da musste ich natürlich hin. Ich sage euch, keine einzige Sekunde habe ich bereut.  Mit Ohs und Wows bin ich von einem Quilt zum anderen gelaufen und konnte mich kaum noch bremsen. Am liebsten hätte ich die Schönheit und Ausstrahlung eines jeden Quilts mit meinem Handy konserviert.

Obwohl die Fotos sehr schön geworden sind und ich Massen davon gemacht habe, kann man die Wirkung  der Arbeiten nicht einfangen und die Atmosphäre ohnehin nicht. Quilts, Textilkunst, Installationen. Traditionelles und modernes, all das findet ihr bei den Patchworktagen 2017 in Fürth.

Wenn ihr in der Nähe wohnt oder bereit seid ein paar Kilometer mehr zu fahren, besucht die Patchworktage. Es lohnt sich wirklich. Morgen, den 10. Juni und Sonntag, den 11. Juni 2017 habt ihr noch die Gelegenheit. Öffnungszeiten Samstag 10 – 18 Uhr, Sonntag 10 – 17 Uhr. Informationen findet ihr HIER

Und das Armbändchen vom diesjährigen Besuch könnt ihr hinterher in einen Quilt einarbeiten und bis April 2018 einreichen.

Doch was soll ich hier euch noch weiter vorschwärmen, seht selbst, was ich an Eindrücken mitgebracht habe. Bilder sagen oft mehr als tausend Worte? Ein kleiner Auszug für euch folgt hier und ich verabschiede mich ganz leise, um euch dabei nicht zu stören…..

7 Kommentare

  1. Hallo Jana, da haben wir uns sicher gesehen und dennoch verpasst…. ;o)
    Tolle Bilder zeigst Du, Dankeschön ❣
    Ganz liebe Grüße aus der Nachbarschaft 😉 Katrin

  2. Hallo Jana, das sieht einfach spitze aus! Die Häuser sind doch von Olivia Uffer aus der Schweiz, oder? Die habe ich vor zwei Jahren bei einem Textilkunstfestival in der Provence bewundert, sie hat einen ganz einzigartigen Stil. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schwer begeistert du warst. Solche Ausstellungen sind einfach ganz tolle Inspirationsquelle, ich gehe da immer ganz aufgeregt und angeregt hinaus. Schön! Leider komme ich dieses Wochenende nicht mehr nach Bayern, dafür fahre ich in zwei Wochen nach Berlin zur Textile Art und bin schon sehr gespannt! lg, Gabi

    1. Hallo Gabi, ja, die Häuser sind von Olivia Uffer. Großartige Quilts! Nach Berlin kann ich nicht, da könnte ich neidisch werden 🙂 Hab eine schöne Zeit und genieße es. LG Jana

  3. Ja, ich war auch dort und habe mir zum ersten Mal so eine Messe angesehen. Mich hat vor allem die Vielfalt beeindruckt (z.B. zum Gartenthema) und das hier so unterschiedliche Quilts gleichberechtigt nebeneinandern hängen dürfen. Schön das ich so auch deinen Blog jetzt entdeckt habe. LG Ingrid, die sich dem Thema gerade vorsichtig zu nähern beginnt

    1. Liebe Ingrid, auch ich freue mich, dass wir uns auf diese Art und Weise kennenlernen. Wir leben ja nicht so weit voneinander. Wer weiß, vielleicht ergibt sich daraus irgendwann noch ein gemeinsames Projekt? LG Jana

  4. Hallo, Jana!
    WOW !!! Ich bin wirklich sprachlos, einfach Mega!
    Ich kann absolut nachvollziehen, warum du so glücklich bist, dort gewesen zu sein 🙂
    Auch wenn quilten/Patchwork leider meinen Geduldsfaden enorm überstrapaziert…
    Bin gespannt, in was Du Deine Inspiration verwandeln wirst!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    1. Liebe Jenny, ich bin nicht nur so beeindruckt herausgegangen, sondern auch mit einem schlankeren Geldbeutel. Habe mir noch ein paar Stoffe und ein kleines, besonderes Patchwork Lineal mitgebracht. Der Tag könnte langsam 48 Stunden haben 🙂 Es wird bald etwas neues kommen. Liebe Grüße, Jana

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*