/ Dezember 3, 2017/ Quilt-Along 6Köpfe-12Blöcke, Uncategorized/ 0Kommentare

Das Jahr geht langsam zu Ende und damit endet bald auch das Näherlebnis Quilt Along. Die letzten drei Blöcke hatte ich euch noch gar nicht gezeigt. Im Oktober bin ich etwas ins Stolpern geraten. Zum einen hat mir der vorgeschlagene Block, der Jacob’s Coat, überhaupt nicht zugesagt, zum anderen gab es einige private Ereignisse, die mich aus der Bahn geschleudert hatten.

Deshalb zeige ich euch alle drei auf einen Schlag.

Wie gesagt, vom Jakob war ich nicht begeistert und habe deshalb auf den Log Cabin zurückgegriffen, den Gesine im Juli als Alternativblock zeigte. Es ist ein schnell genähter Block. Hat man mehrere davon, lassen sich damit immer wieder andere Muster legen. Ich mag ihn sehr gerne.

Der Novemberblock von Katharina heißt Jacob’s Ladder, also Jakobsleiter. Dieser Block war für mich nicht neu, denn ich habe daraus ja bereits einen ganzen Quilt genäht.
Die Jakobsleiter macht einfach Lust auf mehr. Es ist ein traditioneller Block, der immer wieder überrascht, weil man daraus unterschiedliche Muster nähen kann, je nach Stoffauswahl.

Als letzten Block des Jahres hatte ich mir insgeheim einen Stern gewünscht. Nicht nur deshalb, weil ein Stern in die Jahreszeit passt, sondern auch deshalb, weil es in der Patchwork Welt viele traditionelle Sternenblöcke gibt. Passend zu den ersten Schneeflocken ging er dann auf, der ersehnte Stern – der Ohio Star von Gesine. Den musste ich noch vor dem Frühstück nähen!

 

Wie geht es jetzt mit den Blöcken weiter? Gute Frage. Nein, ich habe schon ein Layout gefunden, lasst euch überraschen, ich arbeite daran.

Ich wünsche euch allen eine schöne, besinnliche Adventszeit

Liebe Grüße

Jana

Verlinkt zur Linkparty bei Gesine von Allie and me

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*